Willkommen bei der Abteilung Schwimmen

Im Jahr 1992 kam Diplom-Sportlehrer Bernd Pinkes als hauptamtlicher Trainer zum SSV Freiburg. Seit 1998 ist der Stützpunkt Freiburg des Badischen Schwimmverbandes (BSV) beim SSV Freiburg angesiedelt. Bernd Pinkes, ausgestattet mit einer A‑Lizenz des Deutschen Schwimmverbandes (DSV), fungiert neben seiner Eigenschaft als Vereinstrainer auch als Stützpunkttrainer des BSV im Bezirk Oberrhein/Freiburg. Leistungsstarke Schwimmerinnen und Schwimmer aus anderen Freiburger Vereinen (der SSV bildet mit der FT Freiburg eine Startgemeinschaft, die SG Regio Freiburg) sowie aus anderen Schwimmvereinen der Region können am Stützpunkttraining unter Cheftrainer Bernd Pinkes und seinem Team teilnehmen.
 
Derzeit trainieren in unseren beiden Leistungsgruppen (Junghechte und Wettkampfmannschaft) über 60 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene und nehmen an Wettkämpfen teil (Stand Oktober 2023). 

Unser Schwimmkonzept

Schwimmkurse zur Wassergewöhnung, Wasserbewältigung und Kernelemente

Kaulquappen
(Wassergewöhnung)

Frösche
(Schweben, Gleiten, Tauchen / Atmen)

Kursgruppen zum Erlernen der ersten drei Schwimmlagen

Pinguine
(Brust)

Oktopus
(Kraul)

Otter
(Rücken)

Vereinsgruppen zur Technikoptimierung und Erweiterung

Robben
(Starts, Wenden)

Delfine
(Schmetterling)

Entscheidung Vereinsgruppen im Breiten- oder Leistungssport

Wettkampfgruppe
(Leistungssport)

Junghechte
(Leistungssport)

Haie
(Breitensport)

Schnuppertraining

Lust auf Schwimmen? Dann komm doch gerne bei uns vorbei und melde dich für ein Schnuppertraining an:

Unsere größten Erfolge

In den letzten Jahren konnten Sportlerinnen und Sportler des SSV Freiburg immer wieder herausragende Erfolge erringen. 2009 erkämpfte sich Dörte Baumert bei den Jugendeuropameisterschaften in Prag den 3. Platz über 200 m Rücken und wurde mit der 4 x 100-m-Lagenstaffel als Startschwimmerin über die Rückenstrecke Jugendeuropameisterin. Bei den Olympischen Spielen der Jugend 2010 in Singapur konnte Dörte Baumert mit den Deutschen Staffeln über 4 x 100 Freistil und 4 x 100 Lagen den 2. und 3. Platz erringen, im Einzel über 200 m Rücken wurde sie sechste. 2014 ging Dörte für die Deutsche Schwimmnationalmannschaft bei den Kurzbahnweltmeisterschafen in Katar an den Start, ein Jahr später startete sie bei den Kurzbahneuropameisterschaften in Netanja/Israel und belegte im Finale über 200 Rücken den 7. Platz. Ebenfalls eine Medaille bei den Jugendeuropameisterschaften 2012 in Antwerpen konnte Tony Lukas Fitterer erringen, als er 2. mit der 4 x 100 Freistilstaffel des Deutschen Schwimmverbandes wurde.  

In den Jahren 2009 – 2023 konnten Sportler und Sportlerinnen des SSV Freiburg bei Deutschen Meisterschaften in der offenen Klasse und im Jahrgangsbereich insgesamt 21 Medaillen erringen. Stellvertretend sei hier der 3. Platz der 4 x 100 Freistilstaffel des SSV Freiburg bei den offenen Deutschen Meisterschaften 2015 in Berlin in der Besetzung Simon Grimm, Thomas Holzkamm, Toni Pinkes und Tony Lukas Fitterer genannt.

Auch im Jahre 2023 konnten Sportlerinnen des SSV Freiburg bei den Deutschen Jahrgangs-meisterschaften im Mai in Berlin wieder auf’s Treppchen schwimmen. Alessa Mnich, Jg. 2005 wurde 2. über 100m Rücken und 3. über 200m Rücken, die gleichaltrige Amelie Figlestahler 3. über 200m Brust.

2023 konnten die Sportlerinnen und Sportler des SSV Freiburg zudem 25 Podestplätze bei den Süddeutschen Meisterschaften und Jahrgangsmeisterschaften in der Halle und im Freiwasser erringen. Stellvertretend genannt seien hier Eva-Laetitia Schmieg, die im Becken über 100m Rücken im Jahrgang 2008 siegte und Lea Amann, die über 2,5 km im Freiwasser im Jahrgang 2007 Süddeutsche Meisterin wurde. Insgesamt 40 Podestplätze gab es 2023 für die SSV Schwimmer/innen bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften und Jahrgangsmeisterschaften in der Halle auf der Langen Bahn und im Freiwasser, davon 16 in der Farbe Gold.